Chorgemeinschaft St. Josef und Maria-Waldrast

Die Chorgemeinschaft St. Josef und Maria-Waldrast bestand in dieser Form von 1990 bis Mitte 2011 und setzte sich aus den Krefelder Kirchenchören St. Josef (gegründet 1891) und Maria-Waldrast (gegründet 1945) zusammen.

Neben der intensiven liturgischen Arbeit in beiden Pfarrgemeinden machte es sich der Chor zur Aufgabe, auch größere Chorliteratur zu erarbeiten und diese in Konzerten mit großem Orchester aufzuführen. So konnten unter anderem folgende Werke konzertant aufgeführt werden:

1995/1997

Missa in C-Dur von Ludwig van Beethoven

1998/2008

Paukenmesse von Joseph Haydn

1999

Messe op.4 von Camille Saint-Saens

 

2000

„Te deum“ von Marc-Antoine Charpentier, „Magnificat“ von Antonio Vivaldi

Psalm 42 + 95 von Friedrich Mendelssohn-Bartholdy

2001

Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns

2002

„Credomesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart

2004

“Christus am Oelberge” von Ludwig van Beethoven

2005

„Die Schöpfung“ von Joseph Haydn

2006

„Petite messe solennelle“ von Gioachino Rossini

2007

Missa sacra von Robert Schumann

2009

Große Orgelsolomesse von Joseph Haydn

2010

Requiem in g-moll von Ferdinand Schubert

Nach dem Wechsel des langjährigen Kantors Heinz-Peter Kortmann in die Pfarrei St. Christophorus im Norden Krefelds hat sich die Chorgemeinschaft Mitte 2011 aufgelöst. Nach mehr als 100 Jahren ging somit leider eine lange Chortradition in St. Josef und in Maria-Waldrast zu Ende.

Neujahrshochamt im Januar 2009 - St. Josef, Krefeld